Große Alarmübung in Gescher

Südlohn/Gescher – Zwei ereignisreiche Wochen hatten am Samstag Ihren Höhepunkt erreicht. Ein kleiner Rückblick: Ende August haben wir unsere Kameraden in Vreden, bei ihrem BF-Tag unterstützt. Vergangenen Montag stand eine Übung mit dem Löschzug Oeding auf dem Plan. Am Dienstag bekamen wir eine großzügige Spende von der Gaststätte Bennemann.

Nun hatte die Jugendfeuerwehr Gescher am Samstag, anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens, alle Jugendfeuerwehren im Kreis Borken zu einer großen Alarmübung eingeladen.

Auch wir haben daran teilgenommen. Mit dem LF 20 KatS dem LF8 und dem ELW sind wir von Südlohn aus zum Bereitstellungsplatz nach Gescher gefahren. Von hier aus fuhren wir mit den anderen Jugendfeuerwehren, aufgeteilt in drei Einsatzabschnitte, zum Übungsobjekt. Ziel war die EGW in Gescher. Vor Ort brannte eine große Lagerhalle, in der mehrere Personen vermisst wurden. Unsere Aufgabe bestand darin eine Riegelstellung aufzubauen.

Hierzu legten wir eine Wasserversorgung über mehrere B-Längen, von einer nahe gelegenen Wasserentnahmestelle bis zum LF 8 auf. Im Anschluss wurden, ausgehend vom LF 8 zwei Löschangriffe aufgebaut. Aus sechs C-Strahlrohren wurde das Wasser abgegeben, um so die umliegenden Gebäude und Hallen vor den Flammen zu schützen.

Die gelungene  Übung wurde dann mit einem gemütlichen Beisammensein und einem kleinen Snack beendet.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei der Jugendfeuerwehr Gescher für die super Übung bedanken und natürlich zum 25-jährigen Bestehen gratulieren.